Viele Operationen, die bisher im Krankenhaus stationär durchgeführt wurden,kann man heute ambulant durchführen. Ambulant operieren bedeutet, dass Sie wenige Stunden nach erfolgter Operation wieder heimgehen können, um sich in vertrauter Umgebung von dem Eingriff zu erholen.

Der Vorteil einer ambulanten Operation besteht darin, dass Sie vom Arzt ihres Vertrauens operiert werden und er auch  danach Ihr Ansprechpartner
bleibt.

Die Zuständigkeit und die Verantwortung liegt für Operation und Anästhesie bei einem Facharzt.

Es treten bei ambulanten Operationen  seltener Thrombosen und Embolien auf, weil Sie sofort nach der Operation wieder mobilisiert werden.

Nicht zu vergessen ist, dass die Infektionsgefahr beim ambulanten Operieren geringer ist, da es die gegen einige Antibiotika resistenten Hospitalkeime im
ambulanten OP-Zentrum nicht gibt.

Bei uns gibt es keine Parallelnarkosen, wir bleiben die ganze Zeit bei Ihnen.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten mit OP-Infos über den Ablauf einer Narkose mit dem AOZ-Hanau.

Mehr Informationen gewünscht ?

Informationen zum ambulanten Operieren gibt es auch beim Landesverband ambulantes Operieren Hessen.

Hier ist der Link: www.lao-hessen.de  Landesverband ambulantes Operieren Hessen

nach Oben